Was ist eine Modell-Schnittstelle?

Über Modellschnittstellen kann VERICUT verschiedene Dateiformate einlesen. Diese Modell können als Maschinenbauteil, Rohteil, Spannmittel, Fertigteil oder Werkzeuge verwendet werden. In Verbindung mit Model Export kann VERICUT zu jedem Zeitpunkt der Simulation das bearbeitet Bauteil in diesen Formaten ausgeben. Für die Modell-Schnittstelle wird keine CAD/CAM Schnittstelle benötigt.

VERICUT kann die folgenden Industriestandart-Dateiformate verarbeiten: STL, IGES, VDA-FS und DXF. Optional kann VERICUT mit STEP, ACIS, CATIA V4, und CATIA V5 arbeiten. Auch Siemens NX Dateien können direkt in VERICUT geöffnet werden.

  • CATIA V5 Modell-Schnittstelle

    Die CATIA V5 Modell-Schnittstelle liest CATIA V5 Bauteile und Baugruppen ein. Topologische CATIA-Elemente wie CATBody, CATNurbsSurface, CATplane etc. werden trianguliert und als STL- oder VERICUT Polygon-Dateien ausgegeben. Beim Import einer CATIA V5 Baugruppe können die Daten wahlweise als Einzelteile oder Gesamtbaugruppe geladen werden. Ebenso kann eine Referenz zu der Original CATIA V5 Datei aktiviert werden, so dass Änderung im CAD auch die Bauteile in VERICUT aktualisieren.

    In Verbindung mit einer neuen Ausgabe-Option in der existenten CATIA V5-VERICUT CAM Schnittstelle wird die CATIA V5 Modell-Schnittstelle zum Verarbeiten genutzt. Über CATV5, werden die Bauteile direkt in der VERICUT Projektdatei referenziert.

    Die CATIA V5 Modell-Schnittstelle ermöglicht auch das direkte Einlesen von 3D-CAD-Modellen im VERICUT Werkzeugmanager. Es können Einzelteile oder Komplettwerkzeuge eingeladen werden. Im Werkzeugmanager Geometrie Fenster werden die CAD-Geometrie angezeigt: Damit ist zu erkennen, welche Teile der CAD-Modell-Datei den Schneiden, Schneidplatten oder Haltern entsprechen. Viele 3D-CAD-Modelle der Werkzeuge sind bei führenden Schneidwerkzeug-Herstellern erhältlich.

    In Verbindung mit dem Model Export, gibt die CATIA V5 Modell-Schnittstelle eine CATIA V5-Modell-Datei des in VERICUT bearbeiteten Bauteils aus. Abhängig von den in VERCUT durch den Model Export erkannten Merkmalen, enthält die CATIA-Datei getrimmte topologische Features wie CATBody, CATNurbsSurface, CATplane etc.

  • CATIA V4 Modell-Schnittstelle

    >Die CATIA V4 Modell-Schnittstelle liest CATIA V4-Modell-Dateien (.model) ein (Version 4.1.9 und 4.2.4). Topologische CATIA-Komponenten wie SOLIDE, SKIN, VOLUME, FACE, Oberfläche, Ebene etc. werden trianguliert und als STL- oder VERICUT Polygon-Dateien ausgegeben. Optional kann eine Referenz zu der Original CATIA V4 Datei aktiviert werden, so dass Änderung im CAD auch die Bauteile in VERICUT aktualisieren.

    In Verbindung mit dem Model Export, gibt die CATIA V4 Modell-Schnittstelle eine CATIA V4-Modell-Datei des VERICUT bearbeiteten Bauteils aus. Abhängig von den in VERCUT durch den Model Export erkannten Merkmalen, enthält die CATIA-Datei getrimmte topologische Features wie VOLUME, Polynom, Oberfläche, Ebene etc.

  • STEP Modell-Schnittstelle

    Die STEP Modell-Schnittstelle liest STEP-Dateien (.stp oder .step) ein, die mit AP203- oder AP214-Protokollen (nur Geometrie) erstellt wurden. Topologische STEP-Komponenten wie Oberfläche, Volumen, Bleche, Gehäuse, Fläche etc. werden trianguliert und als STL- oder VERICUT Polygon-Dateien ausgegeben. Optional kann eine CATIA-Modell-Datei direkt in die VERICUT Modell-Schnittstelle referenziert werden. Beim Import einer STEP Baugruppe können die Daten wahlweise als Einzelteile oder Gesamtbaugruppe geladen werden. Ebenso kann eine Referenz zu der Original STEP Datei aktiviert werden, so dass Änderung im CAD auch die Bauteile in VERICUT aktualisieren.

    Die STEP Modell-Schnittstelle ermöglicht auch das direkte Einlesen von 3D-CAD-Modellen im VERICUT Werkzeugmanager. Es können Einzelteile oder Komplettwerkzeuge eingeladen werden. Im Werkzeugmanager Geometrie Fenster werden die CAD-Geometrie angezeigt: Damit ist zu erkennen, welche Teile der CAD-Modell-Datei den Schneiden, Schneidplatten oder Haltern entsprechen. Viele 3D-CAD-Modelle der Werkzeuge sind bei führenden Schneidwerkzeug-Herstellern erhältlich.

    In Verbindung mit dem Model Export, gibt die STEP Modell-Schnittstelle eine STEP-Modell-Datei des in VERICUT bearbeiteten Bauteils aus. Abhängig von den in VERCUT durch den Model Export erkannten Merkmalen, enthält die STEP-Datei getrimmte topologische Features wie BSpline-Oberfläche, Flächen, konische Oberflächen, zylindrische Oberflächen etc.

  • ACIS Modell-Schnittstelle

    Die ACIS Modell-Schnittstelle liest ACIS-Dateien (.sat) ein – bis Version R23. Topologische ACIS-Komponenten wie BSpline-Oberfläche, Volumenkörper, Bleche, Gehäuse, Fläche etc. werden trianguliert und als STL- oder VERICUT Polygon-Dateien ausgegeben. Optional kann eine Referenz zu der Original ACIS Datei aktiviert werden, so dass Änderung im CAD auch die Bauteile in VERICUT aktualisieren.

    In Verbindung mit dem Model Export, gibt die CATIA V4 Modell-Schnittstelle eine CATIA V4-Modell-Datei des VERICUT bearbeiteten Bauteils aus. Abhängig von den in VERCUT durch den Model Export erkannten Merkmalen, enthält die ACIS-Datei getrimmte topologische Features wie BSpline-Oberflächen, Fläche, Kegel etc.

  • CREO Modell Schnittstelle

    Die CREO Modell-Schnittstelle liest CREO Bauteil- und Baugruppendateien (.prt und .asm). Topologische Objekte (wie Oberfläche, Körper , Außenhaut, Seitenfläche, usw.) werden in Dreiecksfacetten umgewandelt und als STL oder VERICUT Polygon-Dateien exportiert. Optional kann eine CREO-Datei auch direkt in VERICUT
    referenziert werden. Es werden keine Zwischendateien geschrieben.

    Wenn die CREO Modell Schnittstelle zusammen mit VCP verwendet wird, liest sie Oberflächen, Kurven, Punkte und Koordinatensysteme für den Einsatz in Composite Layups.

  • SolidWorks Modell Schnittstelle

    Die SolidWorks Modell-Schnittstelle liest SolidWorks Bauteil- und Baugruppendateien (.prt und .asm). Topologische Objekte (wie Oberfläche, Körper , Außenhaut, Seitenfläche, usw.) werden in Dreiecksfacetten umgewandelt und als STL oder VERICUT Polygon-Dateien exportiert. Optional kann eine SolidWorks-Datei auch direkt in VERICUT referenziert werden. Es werden keine Zwischendateien geschrieben.

    Wenn die SolidWorks Modell Schnittstelle zusammen mit VCP verwendet wird, liest sie Oberflächen, Kurven, Punkte und Koordinatensysteme für den Einsatz in Composite Layups.

  • Beispiele von Modul-Kombinationen:

    Aktuell verfügen Sie über VERICUT und wollen IGES- oder STL-Dateien als Ausgabe verschiedener CAD-Systeme einlesen.

    Erforderliche Module:
    Keine, VERICUT Standardformate

    Aktuell verfügen Sie über VERICUT und wollen ACIS „.sat“-Dateien als Ausgabe verschiedener CAD-Systeme einlesen.

    Erforderliche Module:
    ACIS Modell-Schnittstelle

    Aktuell verfügen Sie über VERICUT und wollen ACIS „.sat“-Dateien des VERICUT Werkstücks generieren.

    Erforderliche Module:
    ACIS Modell-Schnittstelle
    Model Export

    Aktuell verfügen Sie über VERICUT und wollen CATIA V5.CATPart-Dateien, verwendet wird die CATIA V5-VERICUT-Schnittstelle (CATV5).

    Erforderliche Module:
    CATIA V5 Modell-Schnittstelle

    Sie wollen eine neue VERICUT Lizenz erwerben, um CATIA V5 Prozesse an VERICUT zu übergeben und zu simulieren. Auch wollen Sie die direkte Referenzierung von CATPart-Dateien in VERICUT nutzen. Darüber hinaus möchten das bearbeite Bauteil aus VERICUT in eine CATIA V5 Datei exportieren

    Erforderliche Module:
    Verifikation
    Maschinen-Simulation
    CATIA V5-VERICUT Schnittstelle
    CATIA V5 Modell-Schnittstelle
    Model Export

    NX Modell-Dateien NX Bauteil-Dateien können direkt in VERICUT geöffnet werden. Diese Funktion ist in der NX-to-VERICUT-Schnittstelle enthalten. Da eine NX Datei mehrere Einzelteile enthalten kann, zeigt ein Dialog eine Bauteilliste geordnet nach Bezeichnung an. Teile ohne Bezeichnung werden in der Liste durchnummeriert. Um NX Daten öffnen zu können, müssen neben der NX-Lizenz die Versionen NX 4 oder höher auf dem Rechner installiert sein, auf dem auch VERICUT ausgeführt wird.